Wir unterstützen Sie bei allen Themen zur Schwerbehinderung im Beruf

Bei einer Schwer-/Behinderung im Beruf tauchen vielen Fragen und Unsicherheiten auf. Wir finden mit Ihnen die Antworten und Lösungen, die Sie in Ihrem Berufsalltag unterstützen. Der Integrationsfachdienst (IFD) Mitte richtet sich in Berlin Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg an:

  • Berufstätige mit Schwer-/Behinderung
  • Arbeitssuchende mit gesundheitlichen Einschränkungen
  • Unternehmen
  • betriebliche Interessenvertretungen
Lassen Sie sich ganz unverbindlich beraten. Andrea Klabunde Alt Moabit 94 / 10559 Berlin Anfahrtsweg
Mo-Mi: 9 –15 Uhr, Do: 9 –18 Uhr, Fr: 9 – 14 Uhr
  Rufen Sie uns an: 030 / 499 188 – 0
  Oder schreiben Sie uns: ifd@u-s-e.org

Im IFD Berlin Mitte erhalten Sie durch erfahrene Fachkräfte individuelle, vertrauliche Beratung und eine auf Ihren Bedarf abgestimmte Unterstützung. Wir beraten Sie kurzfristig und schnell oder begleiten sie langfristig im Beruf.

Wir wollen Arbeitsverhältnisse von behinderten und schwerbehinderten Menschen fördern und sichern.

Wir unterstützen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen bei der Suche nach einer geeigneten Tätigkeit. Der IFD Berlin Mitte arbeitet im Auftrag des Integrationsamtes Berlin und der Rehabilitationsträger und unsere Angebote sind daher für Sie kostenfrei.

Wir beraten sie gerne

Damit Ihr Arbeitsverhältnis weiterhin sicher ist und Sie mit Freude arbeiten, informieren und unterstützen wir Sie umfassend und kompetent. Wir beraten Sie in vertraulichen Einzelgesprächen und unterstützen Sie nach Ihrem individuellen Bedarf z.B.

  • bei behinderungsbedingten Problemen am Arbeitsplatz
  • in einer schwierigen beruflichen Situation

 

Wir begleiten Prozesse

Wenn Sie mehr als eine Beratung benötigen, begleiten wir Sie langfristig z.B.

  • beim beruflichen Wiedereinstieg
  • im BEM (Betriebliches Eingliederungsmanagement)
  • im Kündigungsschutz

Als Mittler erarbeiten wir mit allen Beteiligten gemeinsame Lösungswege.

Vereinbaren Sie einen Termin

Icon Telefon
030 499 188 – 0

oder kommen Sie ohne Anmeldung

Do 15 – 18 Uhr

Wenn Sie als Arbeitgeber Fragen haben beraten wir Sie zu behinderungsspezifischen Themen

  • zu finanziellen Fördermöglichkeiten
  • im BEM (Betriebliches Eingliederungsmanagement)
  • in Konfliktsituationen
  • zur Prävention
  • zu unseren Angeboten Jobcoaching und
    Budget für Arbeit

Brückenschlag auf den Berliner Arbeitsmarkt

Suchen Sie aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen einen neuen Arbeitsplatz? Oder möchten Sie sich nach einer Erkrankung beruflich neu orientieren und wohnen in Berlin Mitte oder Friedrichshain-Kreuzberg?

Wir beraten und begleiten Rehabilitand*innen auf ihrem Weg in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis und bauen Brücken zu potentiellen Arbeitgebern. Gemeinsam klären wir, wie Sie Ihr Ziel erreichen können. Dabei stehen Ihre individuellen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Potenziale im Mittelpunkt. Unser Angebot wird finanziert über die Träger der beruflichen Rehabilitation, z.B. Agentur für Arbeit oder Deutsche Rentenversicherung und muss dort beantragt werden. Bitte sprechen Sie Ihre/n Rehabilitationsberater*in an. Gerne beraten wir Sie dazu auch in unserer Sprechstunde.

Das bieten wir Ihnen an

  • Erkunden der individuellen Interessen und Fähigkeiten
  • Kompetenzcheck
  • Erarbeitung beruflicher Ziele und Perspektiven
  • Zielgerichtete Stellensuche
  • Tipps zum Erstellen der Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung und auf Wunsch Begleitung zu
    Vorstellungsgesprächen
  • Professionelle Begleitung in der Probezeit
  • Individuelle Beratung und Begleitung bei allen
    sozialen Fragen

Ihre Ansprechpartner

Kathrin Große
030 4 99 188 -13
kathrin.grosse(at)u-s-e.org
Slawa Kuczkowska
030 499 188 – 40
slawa.kuczkowska(at)u-s-e.org

Training am Arbeitsplatz

Sie stehen in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis und sind derzeit Rehabilitand? Und aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen haben sich Veränderungen in Ihrer Arbeitsfähigkeit ergeben? Wenn dadurch für Sie Probleme am Arbeitsplatz entstehen, kann ein Training am Arbeitsplatz (Jobcoaching) das Richtige sein. Ziel ist die Stabilisierung des Arbeitsverhältnisses.

Unterstützung am Arbeitsplatz

Das individuelle Joboaching findet direkt am Arbeitsplatz statt und unterstützt Sie z.B. beim Trainieren von Arbeitsaufgaben oder Erlernen neuer Arbeitsfähigkeiten. Es hilft beim Reflektieren von schwierigen Situationen mit Vorgesetzten und Kollegen. ln regelmäßigen gemeinsamen Gesprächen werden alle Beteiligten unterstützt, damit die Integration oder Wiedereingliederung am Arbeitsplatz gut gelingt.

Finanzierung

Unser Angebot für Rehabilitanden wird finanziert über die Träger der beruflichen Rehabilitation, z.B. der Agentur für Arbeit oder der Deutschen Rentenversicherungen. Sie beantragen das Jobcoaching über einen Antrag zu Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Bitte sprechen Sie dazu uns oder Ihren Rehabilitationsberater an.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Sinnvoll ist das Jobcoaching z.B.:

  • bei der Wiedereingliederung nach längerer Erkrankung oder nach befristeter Erwerbsminderungsrente
  • beim Nachlassen von Arbeitsfähigkeiten, z.B. infolge einer Behinderung
  • bei der Umsetzung an einen anderen Arbeitsplatz

IFD Moabit

Im Integrationsfachdienst Berlin Mitte steht Ihnen ein qualifizierter Integrationsberater mit dem Arbeitsschwerpunkt Jobcoaching zur Verfügung. Falls Sie Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Ihre Ansprechpartnerin

Nuray Eser
030 499 188 – 16
  nuray.eser(at)u-s-e.org

Was ist das Budget für Arbeit?

Das Budget für Arbeit ist eine spezielle Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben und wurde mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) eingeführt. Es soll mehr Menschen mit Behinderungen den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglichen und eine Alternative zu den Werkstätten für behinderte Menschen bieten.

Wer kann es nutzen?

Das Budget für Arbeit ist für Menschen geeignet, die dauerhaft voll erwerbsgemindert und in einer Werkstatt für behinderte Menschen tätig sind oder einen Anspruch auf Leistungen des Arbeitsbereiches in einer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen haben. Es ist auch für Menschen geeignet, die dauerhaft voll erwerbsgemindert sind und bereits zwei Jahre auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gearbeitet haben. Wir unterstützen Arbeitgeber aus den Bezirken Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg und die Zielgruppe zum Budget für Arbeit bei der Umsetzung und übernehmen die Anleitung und Begleitung des Arbeitnehmers am Arbeitsplatz.

Finanzielle Leistungen
Budget für Arbeit BadgeDas Budget für Arbeit umfasst einen Lohnkostenzuschuss für Arbeitgeber, wenn sie Menschen einstellen, die diese Voraussetzungen erfüllen. Für den potentiellen Arbeitnehmer umfasst das Budget für Arbeit außerdem die Beratung und Begleitung durch den Integrationsfachdienst.

Ihre Ansprechpartnerin

Nuray Eser
030 499 188 – 16
  nuray.eser(at)u-s-e.org

Bus 245 (Kleiner Tiergarten) barrierefrei, U-Bahn U9 (Turmstraße), S-Bahn (Bellevue)
Parken: kostenpflichtig auf dem Areal Focus-Teleport. Parkschein an der Schranke ziehen.